Covid-19 INFO
Covid-19 INFO

Die City Vereinigung Zürich informiert aktuell

Covid-19 in der Schweiz – hier finden Sie die neuesten Entwicklungen der Lage sowie Links zu relevanten Informationen

Zur regulären Website der City Vereinigung Zürich

Bundesrat verschärft Massnahmen

Neben der Ausweitung von Zertifikats- und Maskenpflicht wird auch die Home-Office-Empfehlung erneut verstärkt. Für öffentliche Einrichtungen und Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, den Zutritt auf 2G (geimpft und genesen) zu beschränken.

Zur Medienmitteilung

Verlängerte Übernahme der Testkosten

Wer bereits eine Impfdosis erhalten hat, soll sich bis Ende November 2021 gratis testen lassen können. Ausserdem wird die Übernahme der Testkosten für alle bis am 10. Oktober 2021 verlängert.
Der Bundesrat schlägt zudem vor, Touristinnen und Touristen mittels nationaler Anmeldestelle den Zugang zum Covid-Zertifikat zu erleichtern.

Tests weiter kostenlos

Neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz

Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene müssen ab Montag, 20. September 2021 bei Ihrer Einreise in die Schweiz einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen. Nach 4 bis 7 Tagen muss ein weiterer Test erfolgen. 

Ab sofort können ausserdem Personen, die im Ausland geimpft sind und in die Schweiz einreisen, ein Schweizer Covid-Zertifikat erlangen. Dabei gelten klare Regeln, die zu beachten sind.

Einreise in die Schweiz
Covid-Zertifikat Regeln

Zertifikatspflicht auf Innenräume ausgedehnt

Ab Montag, 13. September 2021 muss hier das Covid-Zertifikat gezeigt werden: In Innenräumen von Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Bibliotheken, Zoos, Fitnesscenter und anderen Sporteinrichtungen, Billardhallen oder Casinos. Plus an allen Veranstaltungen, die drinnen stattfinden.

Zur Info des BAG

Weiterer Öffnungsschritt

An seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 hat der Bundesrat einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Ab Samstag, 26. Juni 2021 dürfen die Läden ihre Kapazitäten wieder voll ausnutzen, d. h. alle bisherigen  Flächenbeschränkungen fallen weg. Die Maskenpflicht für Kunden und Verkaufspersonal bleibt jedoch weiterhin bestehen.

In Restaurants wird die Beschränkung der Anzahl Personen pro Tisch aufgehoben. In Innenbereichen muss die Maske weiterhin getragen werden, ausser, wenn die Gäste am Tisch sitzen. Der Abstand zwischen den Gruppen muss weiterhin eingehalten werden und pro Gruppe müssen die Kontaktdaten von mindestens einer Person erhoben werden. In Aussenbereichen werden die Beschränkung der Grösse der Gästegruppen und die Sitzpflicht bei Konsumation aufgehoben. Der Abstand zwischen den Gästegruppen ist auch draussen einzuhalten. In Aussenbereichen müssen jedoch keine Kontaktdaten mehr erhoben werden.

Die Homeoffice-Pflicht wird aufgehoben und durch eine Homeoffice-Empfehlung ersetzt; das Arbeiten vor Ort wird nicht mehr an die Pflicht zum repetitiven Testen gebunden.

Weitere Details können der Medienmitteilung entnommen werden.

Medienmitteilung